Montag, 14. April 2014

Zu Besuch in der Leezen-Küche


Öl, Fett und Luft sind gratis, Ersatzteile muss man selbst mitbringen... Neulich war ich in einer Leezen-Küche zu Besuch, die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in der Nähe vom Hauptbahnhof in Münster betrieben wird. Leeze sagt man in Münster für Fahrrad und getroffen habe ich in der Werkstatt Patrick Pohl.


Foto: Pöppelbaum
Der war mit seinem Fahrrad 'Gisela' schon auf  Weltumrundung und schraubte gerade Schutzbleche an die Räder seines Fahrradanhängers. Auch Weltumrundern wird nämlich das Gemüse nass und dreckig, wenn es bei Regenwetter im Anhänger ohne Schutzbleche durch die Gegend gefahren wird. Was ich eigentlich sagen wollte: Lesen kann man auch die Münster-Geschichte im NRW-Spezial von Deutsch Perfekt 4/2014.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen